Ist das Geld noch zu retten?

REALTITÄTEN II

Mittwoch, 11 Januar 2012 | gefunkt von Mario Alexander Weber

REALTITÄTEN II

Auch 2012 findet unsere lose Serie „Ist das Geld noch zu retten?“ (Nein, nicht nur der Euro, sondern alles, die pakistanische Rupie, der Yen, der Franken, der Taki, der Dollar und vor allem der Renmimbi) leider eine Fortsetzung.

Doch zuerst ein Blick zurück: Vor gut einem Vierteljahr zitierten wir den uns unbekannten „Transmitter“,  der im Forum bei SPIEGEL ONLlNE populistische Politikerschelte betrieb und eine Euro-Prophezeihung wagte: „Die Betroffen wachen erst auf“, schrieb Transmitter, „wenn die Tankstellen trocken, die Supermärkte leer und die Banken geschlossen sind.“ Dieser Zustand sei nur noch „eine Frage kürzester Zeit.“

Ich investiere, also bin ich

Dienstag, 01 November 2011 | gefunkt von Mario Alexander Weber

Leute kauft Heidelberg Cement

Ich investiere, also bin ich

In unserer losen Serie „Ist das Geld noch zu retten?“ (Nein, nicht nur der Euro, sondern alles, die pakistanische Rupie, der Yen, der Franken, der Taki, der Dollar und vor allem der Renmimbi) heute mit Patrick Bernau, Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

In seinem Jammerlappenkommentar "Ich rette die Griechen nicht" macht PB nicht nur beiläufig Werbung für Heidelberg Cement, sondern lässt auch den unglaublichen Satz fallen: "Ich habe ihm geglaubt, dem Herrn Schäuble." Es geht noch immer tiefer. 

Legen wir zusammen und kaufen die Lufthansa

Sonntag, 23 Oktober 2011 | gefunkt von Mario Alexander Weber

Der Buchwert unserer Flugzeuge ist sehr hoch

Legen wir zusammen und kaufen die Lufthansa

In unserer losen Serie „Ist das Geld noch zu retten?“ (Nein, nicht nur der Euro, sondern alles, die pakistanische Rupie, der Yen, der Franken, der Taki, der Dollar und vor allem der Renmimbi) heute mit Christoph Franz, Lufthansa-Chef.

In einem zweiseitigen Interview mit dem SPIEGEL (Ausgabe 42/2011) antwortete Franz auf die letzte Frage zum Thema schwankende Aktienkurse