In allen vier Ecken soll ein Flugzeug drin stecken VI

Sonntag, 15 Mai 2011 | gefunkt von Mario Alexander Weber

Trockene Handinnenflächen und Ruhepuls

Der Nürnberger Trempelmarkt ist der größte Flohmarkt Deutschlands, der zwei Mal im Jahr im Frühjahr und im Herbst stattfindet. Am Freitagabend und am Samstag schlendern Millionen durch krystol detaildie Altstadt auf der Suche nach englischen Jugendstilfenstern, alten Bibeln, Art-Deco-Schmuck, Lampen aus den Siebzigern, Kassetten der ??? und und und. Handwerk, manch Kunstwerk, Alltags- und Gebrauchsgegenstand und auch genug „Graffel“, wie der Franke zu sagen pflegt, gibt es an unzähligen Ständen zu bestaunen (und nach dem obligatorischem Feilschen zu erwerben). Von den Kids, die eigene Gratisverkaufsflächen haben, bis hin zur Familie Robert aus Nuschelberg von der Fränkischen Alb, die den Keller ausgeräumt hat, bis hin zu ausgefuchsten Profihändlern sind alle da. Schallplatten gibt es natürlich auch in großer Auswahl.
Heuer war es für Vinylliebhaber sehr schwer, trockene Handinnenflächen und den Ruhepuls zu behalten. Klasse und Masse gab’s, zum Glück findet man in der Innenstadt diese Zauberautomaten, in die man eine Karte hineinschiebt und Geldscheine herausbekommt. Für das ganz kleine Geld fand ich in einer traumhaften 1€-Ramschkiste (wobei das Ramsch kursiv und in Gänsefüßchen stehen sollte) unter anderem auch eine Flugzeug-LP der mir bis dato unbekannten Disco-Funk-Combo „Krystol“. Bereits das erste Hören zeigt mehr an Qualität als alle Songs und Moderatoren (Peter Urban ausgenommen) des gestrigen Düsseldorfer Grand Prix zusammen (weniger ist mehr, ich freue mich schon auf Baku nächstes Jahr). Mitgenommen hatte ich die Platte allerdings wegen des Flugzeugs rechts oben.krystoltalk
Mario

Mario Alexander Weber

Pilot & Listenbeauftragter
 
 
Artikel  |  Website  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!